Sauna Massage Schlamm

In der modernen Naturkosmetik darf "heilende" Erde aus verschiedenen Mineralien nicht fehlen. Es gibt verschiedene Farben ( gelb, blau, weiß, rot, grün) wobei grün die Beste ist. Die grüne Erde ist gan besonders fähig, Stoffe an ihre Oberfläche anzulagern oder fest anzukoppeln. Bei ihr ist der Ionenaustausch am stärksten. Sie besitzt daher eine größere Saugfähigkeit als andere Erden. Dadurch kann sie regenerierend und ordnend auf gestörte Hautfunktionen einwirken und einen Ausgleich schaffen. Die weiße Erde ( Rügener Kreide) setzt sich überwiegend aus kohlesaurem Kalk ( Kalziumkarbonat ) zusammen und enthält so wertvolle Mineralien wie Silizium, Magnesium, Aluminium, Eisen, Jod und Phosphor. Eine der wichtigsten Eigenschaften aber ist ihre Wärmespeicherung. Dieser geruchlose, reine, weiße Mineralschlamm fühlt sich nicht nur wohlig auf der Haut an, als Naturprodukt speichert er auch gut Wärme und gibt sie langsam wieder ab. Es entschlackt, entgiftet und es kann außerdem bei rheumatischen Erkrankungen helfen. Die Vulkanerde ist reich an kieselsauren Salzen und wichtigen Spurenelementen wie Titan, Chrom, Mangan. Vulkanerde hat einen sehr hohen Mangnesium- und Eisengehalt. Anwendungsempfehlung: In der Dusche: Den Körper abduschen, danach mit dem Sauna-Massage Produkt einreiben. Kurz einwirken lassen und dann gründlich abspülen. In der Sauna: Sobald das erste Schwitzwasser sichtbar wird, kräftig den ganzen Körper mit dem Sauna-Massage Produkt einreiben. Kurz einwirken lassen und dann gründlich abspülen.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5